Schutz des Kirchseeoner Südens e.V.
Startseite
http://index.html

© 2018 Schutz des Kirchseeoner Südens e.V.

Schutz des Kirchseeoner Südens e.V.

"Ist es uns das Wert? (Südumgehung B304)"

Veranstaltungen 2018:

Sonntag, 8.Juli Südlauf

Stammtisch/Versammlung 2018:

Donnerstag, 22.März Stammtisch, 20 Uhr Schützenheim Buch

Donnerstag, 26.April Stammtisch, 20 Uhr Schützenheim Buch

Unser Logo

Jahreshauptversammlung 2017

Bei der Jahreshauptversammlung am 19.10.2017 wurde der 1. und 2.Vorstand neu gewählt.

Von links nach rechts: Schriftführerin Natalie Katholing, bisheriger 1.Vorstand Brigitte Sickinger, neuer 1. Vorstand Konstanze Kormann, 2.bisheriger und neuer Vorstand Manfred Drosta und Kassier Irmgard Kast.

 

 

Lipplack in der Zeitschrift "DB-Mobil" 11/2016:

Unsere Lipplack ist so schützenswert, dass sie es in die neue Ausgabe des DB Magazins MOBIL geschafft hat:

https://mobil.deutschebahn.com/system/magazines/files/000/000/020/original/DB_MOBIL-11_2016.pdf?1477640133

(Seite 6+7)

 

 

Süddeutsche Zeitung am 17.03.2016

Süddeutsche Zeitung 16.03.2016

Münchner Merkur 16.03.2016

Petition im Landtag - 15.11.2012

Am Donnerstag, den 15.11.2012, verhandelte der Wirtschafts- und Verkehrsausschuss des bayerischen Landtages über die Beschwerde, dass die im Gemeinderat einstimmig beschlossene Tunnellösung vom Bauamt nicht weitergereicht wurde. Die Petition wurde positv erledigt, was heißt dass der Tunnel nun doch für den Bundesverkehrswegeplan angemeldet wird.

Vor dieser Sitzung hat Herr Innenminister Herrmann seine Haltung zur Untertunnelung der B304 in Kirchseeon geändert und stimmt nun doch einer Weitergabe dieser Variante an den neuen Bundesverkehrswegeplan zu.

(Artikel dazu in der SZ online: http://www.sueddeutsche.de/muenchen/ebersberg/strassenbauamt-ausgebremst-tunnel-variante-muss-geprueft-werden-1.1524542 )

(Artikel auf Merkur online: http://www.merkur-online.de/lokales/ebersberg/kirchseeon-landtag-spricht-machtwort-tunnelloesung-muss-geprueft-werden-2618920.html )

 

Fahrt zur Bundesverkehrsministerkonferenz in Worms am 9. Oktober 2015

 

 

 

Die Deligation vom "Schutz des Kirchseeoner Südens", die zur Sitzung des Wirtschafts- und Verkehrsausschusses gefahren ist.

 

Teilerfolg erreicht!

SZ vom 28.2.14 (online):

SPD-Bundestagsabgeordneter Ewald Schurer:

...."Entspannter dürften auch die Gegner einer Südumfahrung in Kirchseeon in die Zukunft blicken. Zu diesem Projekt habe das Straßenbauamt laut Schurer ebenfalls eine deutliche Aussage getroffen. "Gegen den Willen der Gemeinde Kirchseeon werden wir nichts bauen", zitierte Schurer Claus-Peter Olk."....

(gesamter Artikel: http://www.sueddeutsche.de/muenchen/ebersberg/spd-bundestagsabgeordneter-ewald-schurer-kein-b-ausbau-in-den-naechsten-jahrzehnten-1.1901660)