Schutz des Kirchseeoner Südens e.V.
Aktionen & Veranstaltungen
http://aktionen.html

© 2017 Schutz des Kirchseeoner Südens e.V.

Schutz des Kirchseeoner Südens e.V.

"Ist es uns das Wert? (Südumgehung B304)"

Aktionen & Veranstaltungen

 

Vereinswanderung nach Hamberg am Samstag, den 6.5.2017:

 

 

Ramadama im Kirchseeoner Süden am 1.4.2017:

Wie jedes Jahr gingen mehrere Trupps durch unsere Landschaft und sammelten herumliegenden Müll. Viele fleißige Helfer scheuten sich nicht, Schnapsflaschen, Zigarettenkippen oder andere "entsorgte" Dinge aus dem Gebüsch und den Wegrändern zu ziehen. Sogar ein Laptop mit Handy wurde im Wald gefunden! Wir danken den vielen Kindern und deren Begleitung fürs Mitmachen, den Versorgern am Spielplatz mit Wurstsemmeln, Kaffee und Kuchen. Und Danke auch an den Markt Kirchseeon für das Ausleihen der Müllzangen und Abfahren der Müllsäcke.

 

Rama Dama am 16. April 2016 ab 14 Uhr - Spielplatz Buch

 

Vorstellung - 3 Bildbände über den Süden Kirchseeons am 9. April 2016

 

Adventstandl in Buch am 6.12.2015

-> Bucher Adventstandl

Kunstausstellung vom 26.Juni bis zum 1.August 2015

--> Kunstausstellung 2015

Südlauf am 12.Juli 2015

--> Südlauf 2015

Feuer und Flamme am 7.März 2015

--> Feuer und Flamme

Südlauf am 13.Juli 2014

Auch dieses Jahr fand wieder der Südlauf vom "Schutz des Kirchseeoner Südens" statt.

--> Südlauf 2014

Kunstausstellung vom 11.Juli bis zum 1.August 2014

--> Kunstausstellung 2014

Adventstandl in Buch am 08.12.2013

Am 8.12.13 fand nun schon im zweiten Jahr die Bucher Adventstandl unter der Schirmherrschaft des Kirchseeoner Südens statt.

-> Lesen Sie hier weiter...

Südlauf 2013

Am Sonntag, den 14.07.2013, fand wieder ein Südlauf in Buch statt.

-> Lesen Sie hier weiter...

Ostereiersuchen & Oarscheim

Am 01.04.2013 fand in Ilching Ostereiersuchen & Oarscheim statt.

-> Lesen Sie hier weiter...

Demonstration zum Schutz des Kirchseeone Südens in München

Am Samstag den 16.3.13 veranstaltete der Verein "Schutz des Kirchseeoner Südens e.V."  eine Demonstration gegen die weiträumige Südumgehung in München.

-> Lesen Sie hier weiter...

Suchworträtsel

In der Februarausgabe Kirchseeon Aktuell 2013 ist ein Suchworträtsel mit 1 Ster Fichtenholz als Gewinn!

 

Petition im Landtag - 15.11.2012

Am Donnerstag, den 15.11.2012, verhandelte der Wirtschafts- und Verkehrsausschuss des bayerischen Landtages über die Beschwerde, dass die im Gemeinderat einstimmig beschlossene Tunnellösung vom Bauamt nicht weitergereicht wurde. Die Petition wurde positv erledigt, was heißt dass der Tunnel nun doch für den Bundesverkehrswegeplan angemeldet wird.

Vor dieser Sitzung hat Herr Innenminister Herrmann seine Haltung zur Untertunnelung der B304 in Kirchseeon geändert und stimmt nun doch einer Weitergabe dieser Variante an den neuen Bundesverkehrswegeplan zu.

(Artikel dazu in der SZ online: http://www.sueddeutsche.de/muenchen/ebersberg/strassenbauamt-ausgebremst-tunnel-variante-muss-geprueft-werden-1.1524542 )

(Artikel auf Merkur online: http://www.merkur-online.de/lokales/ebersberg/kirchseeon-landtag-spricht-machtwort-tunnelloesung-muss-geprueft-werden-2618920.html )

 

Die Deligation vom "Schutz des Kirchseeoner Südens", die zur Sitzung des Wirtschafts- und Verkehrsausschusses gefahren ist.

Einweihung "Südkreuz" am 26.10.2012

Am 26.10.2012 um 14:00 Uhr wurde am Waldrand von Buch nach Eglharting ein neues Wegkreuz eingeweiht.

"Dieses Kreuz soll den Süden vor den Gefahren beschützen, die jetzt und in Zukunft drohen"

-> Lesen Sie hier weiter ...

 

1.Mitgliederversammlung „Schutz des Kirchseeoner Südens“

Das Aktionsbündnis zum Schutz des Kirchseeoner Südens hat einen gleichlautenden Verein gegründet. Die erste Mitgliederversammlung am Sonntag, 30.9. im Gasthof Hamberger war mit ca. 80 Teilnehmern ein voller Erfolg.

Es wurden die einzelnen Arbeitskreise vorgestellt (Politik, Öffentlichkeitsarbeit, Natur und Naherholungsgebiet, Wasser).

Am Ende der Veranstaltung zählte der Verein bereits 105 Mitglieder.

Der Verein trifft sich jeden ersten Sonntag im Monat um 19:30 Uhr im Schulungsraum neben dem Feuerwehrhaus in Buch. Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen.

Ausschnitte aus den Reden:

Andreas Scherer 1.Vorstand des Vereins und Leiter des Arbeitskreises Politik:

„Es haben sich in unserem Begehren 2314 Stimmen, das sind 54 % für den Schutz des Südens ausgesprochen. Mit anderen Worten sind 54 % gegen eine Südumfahrung. Von einem eindeutigen Auftrag oder gar einer Wunschtrasse kann deshalb in keinster Weise die Rede sein, auch wenn in der Stichfrage 40 Stimmen zum Sieg fehlten. Dies werden wir als Verein immer wieder betonen!“

Obwohl sich beim Bürgerentscheid knapp die Hälfte der Bürger gegen die Südtrasse ausgesprochen hat, werden diese Stimmen im Gemeinderat nur noch von der kleinsten Fraktion vertreten. „Dieses Ungleichgewicht wollen wir ausgleichen. Jeder, der für den umfassenden Schutz des Südens ist, findet bei uns seine politische Heimat“.

Natalie Katholing Schriftführerin und Leiterin des Arbeitskreises Natur und Naherholungsgebiet:

„Der ‚Südlauf‘ ist so gut angekommen, den wollen wir auf jeden Fall auch 2013 wiederholen“. Ebenso soll die Kunstausstellung über Kirchseeons Süden wieder stattfinden. Der Arbeitskreis Natur organisiert derzeit die Kartierung neu entdeckter Biotope. „Wir haben viele Ideen, wie z.B. Naturschautafeln oder einen Naturlehrpfad.

Hermann Will, Leiter des Arbeitskreises „Wasser“ erklärte noch einmal kurz die Problematik des Bahnschwellenwerkes, Bayerns größtem Altlastenfall. „Ein Großteil des Grundwassers im Norden ist auf lange Sicht mit krebserregenden Stoffen verseucht, daher verbietet sich eine Trasse im Süden, wo Kirchseeon derzeit noch sauberes Trinkwasser gewinnen kann, eigentlich von selbst. Ich werfe auch unseren Politikern vor, während der gesamten Straßen-Diskussion nicht auf diese besondere Problematik hingewiesen zu haben.“

 

 

Vereinsgründung am 16.09.2012

Beim Bürgerentscheid vom 22.07.2012 haben 54% bzw. 2314 Wähler für den Schutz des Kirchseeoner Südens gestimmt. Von den Parteien im Gemeinderat werden diese Wähler derzeit kaum mehr vertreten. Aus diesem Grund haben wir, das Aktionsbündnis zum Schutz des Kirchseeoner Südens, am Sonntag den 16.09.2012 einen Verein mit gleich lautendem Namen  gegründet.

 

Anbringung des Mitmach-Spiels "Mit oder ohne Straße - Sie haben die Wahl!"

 (Straße von Buch nach Eglharting, gegenüber Abzweigung nach Ilching)

 

Treffen Aktionsbündnis (24.04.2012)

Die Grünen beabsichtigen ein Bürgerbegehren für ihre Tunnellösung unterhalb der B304 zu starten. Für die Zulassung müssen 750 Unterschriften gesammelt werden. Wir haben uns bereiterklärt mitzuhelfen damit dieses Bürgerbegehren zugelassen wird.

 

Entscheidung Gemeinderat (23.04.2012)

Am 22.07.2012 wird ein Ratsbegehren zur weiträumigen Südtrasse stattfinden.

Für die weiträumige Südtrasse haben gestimmt:

Udo Ockel, Maria Wollny, Hubert Reinhardt, Christoph Rothbauer, Gerda Rothaupt, Klaus Seidinger, Josef Schmötzl, Klaus Viellechner, Herbert Blöchl, Elke Kirschner Lüthje, Thomas Kroll, Peter Seitz, Wolfgang Uebelacker

 

Übergabe der Unterschriften zur Zulassung unseres Bürgerbegehrens (17.04.2012)

2.127 Unterschriften zum Schutz des Kirchseeoner Südens wurden am 17.04.2012 an den Kirchseeoner Bürgermeister Udo Ockel überreicht.

 

 

Präsentation der aktuellen Tunnellösung der Grünen

Am 04.04.2012 präsentierte Lars Krüger seine optimierte Tunnellösung im Brückenwirt. Frank Költerhoff unterstrich dabei die Wichtigkeit des Schutzes des Forstes  "Der Wald hat keine eigene Stimme um sich zu wehren"  und des Kirchseeoner Südens. (Link: http://www.gruene-ebe.de/kir_verkehr.html)

 

Treffen des Aktionsbündnisses am 11.03.12

Ergebnis des Treffens:

Wir starten ab Montag, den 12.03.12, die Unterschriftensammlung für die Zulassung eines eigenen Bürgerbegehrens.

Mehr dazu unter dem Punkt "Bürgerbegehren" auf dieser Homepage.

 

Begehung eines Teilstücks der Südumgehung mit den Gemeinderäten

Am Freitag, den 9.3.12 haben wir den Bürgermeister und die Gemeinderäte zu einem Spaziergang zur Lipplacke und zum Taubenberg eingeladen.

Es hat uns sehr gefreut, daß der Bürgermeister und ein Teil des Gemeinderates der Einladung gefolgt ist.

Anschließend wurde bei Kaffee und Kuchen noch ausführlich mit den Gemeinderäten und dem Bürgermeister diskutiert.

Herr Ernst Fuchs (Vorsitzender vom Bund Naturschutz Kirchseeon) erzählt uns Details zum Naturdenkmal Lippenlacke.

Lippenlacke

Herr Weiß Matthias (ehem. Vorsitzender vom Bund Naturschutz Kirchseeon) erklärte uns den Lauf des Kirchseeoner Grundwassers:

Die Wasserscheide von Inn und Isar verläuft ca. von Buch zum Taubenberg (und weiter zum BFW). Das Wasser fließt von Buch her - fast parallel zur geplanten Südtrasse. Wohin gegen das Grundwasser unter dem Iveco Gelände Richtung Forst fließt. Das wurde durch Bohrungen an verschiedenen Stellen herausgefunden.

Taubenberg

Hier vom Taubenberg aus hat man einen wunderschönen Blick in die Berge.

Taubenberg

Die Südtrasse würde durch einen Tunnel durch den Taubenberg führen.

Taubenberg

Unser Logo ist fertig

 

Logo Wettbewerb:

24.02.2012:

Heut fand ein Logo-Malwettbewerb mit Kinder (5-16 Jahre) statt. Ziel war es ein Logo für unser Aktionsbündnis zu entwerfen. Die Ergebnisse werden am Sonntag, den 26.02.2012 ab 19:30 Uhr im Feuerwehrhaus Buch ausgestellt.